Home

Anwendungen

  - Somatic Experiencing

  - Cranio Sacrale Therapie

  - Osteopathie Techniken

  - Traditionelle
    chinesische Medizin

  - Medical Taping

  - Baby Massage

Praxis

Links

Impressum

Cranio Sacrale Therapie nach Upledger

Diese Therapieform wurde in den 70er Jahren von dem amerikanischen Osteopathen
Dr. John E.Upledger entwickelt, basierend auf den osteopathischen Erkenntnissen von A.T. Still und W.G. Sutherland.

Cranio Sacrale TherapieDie Cranio Sacrale Therapie ist eine sanfte, manuelle Methode zur Bewertung und Behandlung des Cranio Sacralen Systems. Sie orientiert sich an den anatomischen Strukturen des Körpers. Die beiden Pole Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) bilden mit dem Gehirn und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit rhythmisch pulsiert. Eine Blockade oder ein Ungleichgewicht der Spannung in diesem System kann zu hormonellen, motorischen, sensorischen oder anderen neurologischen Störungen führen.

Das theoretische Konzept der Körpertherapie geht davon aus, dass:
Alle Strukturen des Körpers direkt oder indirekt durch das Bindegewebe (Faszie) miteinander in Verbindung stehen, da es Organe, Knochen, Muskulatur, Nerven und Blutgefäße wie ein Laken umhüllt.

Spannungen oder Blockaden in diesem Bereich können dadurch Probleme in vielen anderen Regionen des Körpers verursachen.Cranio Sacrale Therapie

Unsere Selbstregulierung kann aufgrund verschiedener Einflüsse wie zum Beispiel Geburt, Entwicklung, einschneidende Erlebnisse, Krankheiten, Unfälle, Stürze, Operationen (also körperliche und seelische Traumata) vermindert, eingeschränkt oder blockiert sein.
Gerät der Mensch zu sehr aus dem Gleichgewicht, wird das permanent kompensierte Gleichgewicht dekompensiert.

Das Gewebe verliert seine Vitalität und eine Erkrankung kann auftreten.

Behandelt wird mit feinen manuellen Impulsen und spezifischen Techniken insbesondere am Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum). Ziel der Behandlung ist die Optimierung der Funktion des Nervensystems.

Während der Behandlung kann der Patient durchGesprächsführung begleitet werden.

 

Indikationen

In der Schwangerschaft:

 

Nach der Geburt:

 

Babys / Kinder:

 

Erwachsene: